WORKING MUM #1

Heute möchte ich euch noch eine neue Kategorie vorstellen:

 

WORKING MUM

 

Ich gehöre ja, wie ihr wisst, dazu – und immer wieder bekomme ich die Frage gestellt WIE man das eigentlich macht und WARUM… Ich habe ein paar Mama’s für euch interviewt. Ihr wollt noch mehr von ihnen wissen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Evelyn von Eveleens World

Evelyn hat einen tollen Youtube sowie einen bunten Instagram Kanal. Dort gibt sie Einblick in ihre 3. Schwangerschaft und lässt euch an ihren tollen Nähstückchen teilhaben. Sie arbeitet selbstständig als Visagistin und Sängerin, arbeitet im Marketing in einem großen Modehaus und findet dennoch genug Zeit für Kind und Kegel.. Wie sie das macht könnt ihr jetzt nachlesen:

 

  • Was macht die Working Mum beruflich?

Ich bin Angestellte im Marketing und Selbstständig als Sängerin

 

  • Wie viele Stunden beinhaltet dies im Durchschnitt pro Woche?

Das sind im Durchschnitt 10-15 Stunden pro Woche

 

  • Wie lässt sich das mit den Kind/Kindern vereinbaren?

Eigentlich sehr gut, ich kann vieles von zu Hause aus erledigen

 

  • Muss dein Partner dadurch zurück stecken?

Nein

 

  • Hast du Hilfe im Alltag (Haushalt, Kinderbetreuung… )

Ja, ich habe eine Nanny sowie ein Putzfrau die mich einmal pro Woche im Haushalt unterstützt

 

  • Hast du manchmal Angst nicht allem gerecht zu werden?

Eigentlich nicht, dieses Denken habe ich mir schon lange abgewöhnt.

 

  • Aber hattest du zu Beginn bzw bei deinem ersten Kind solche Gedanken?

Nein hatte ich nie!

 

  • Kommt jemand zu kurz? Wer kommt zu kurz?

Es kommt keiner zu kurz da meine Kinder eine tolle Betreuung haben und ich es gut finde wenn sie verschieden Ansprechpartner haben.

 

  • Würdest du etwas ändern wollen?

Ja, noch mehr von zu Hause aus arbeite und noch weniger auswärts erledigen müssen!

 

Noch Fragen? Na dann her mit ihnen.. Evelyn beantwortet gerne noch weitere Fragen die wir dann in diesem Beitrag einpflegen!

 

Alles Liebe

Alexandra

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.