Oh mein Gott // Was ich alles falsch machte…

… aber nur aus Sicht anderer 😉

 

Heute möchte ich euch mal mitteilen was ich alles, in Bezug auf mein Mäuschen, meinen Teenieboy und meines Lebensgefährten falsch machte, oder noch immer mache 😉

 

Wir alle kennen sie, die guten Ratschläge anderer… die, die immer alles ein Stück besser machen und es nicht erwarten können dir ihr Wissen mitzuteilen 🙂

Gut, das ich dies meistens mit einem Lächeln von mir fernhalten kann und mir nicht zu Herzen nehme 🙂 DENN: Bleibt eurer Linie treu und lässt euch, gerade wenn es um die eigenen Kinder geht, nicht verunsichern!

 

Um im meinem näheren Umfeld niemanden zu verletzen werde ich euch nicht mitteilen von wem dieser tolle Ratschlag kam! 


  • Du gibst deinen Sohn in ein Gymnasium? Aber was ist wenn er mit Latein nicht gut zurecht kommt? Daran scheitern ja viele …

Ja das tu bzw tat ich! Den ich werde seinen Lebens- und Berufswunsch nicht nicht unterstützen (ja er hat schon ein klares Berufsziel) nur weil ich Angst habe das er eventuell in 3 Jahren Probleme mit einem Schulfach bekommen kann.. und falls doch, haben wir es wenigstens probiert!

 

  • Dein Baby (damals 2 Wochen alt) mag nicht alleine einschlafen und will immer getragen werden? Hast es wohl schon verwöhnt…

Oh ja, ich habe mein Baby in den zwei Wochen auf der Welt bereits verwöhnt *ironieoff* .. und wenn doch, wer wird nicht gerne verwöhnt? Und dann auch noch mit Liebe, was bin ich nur für ein Unmensch. 😉

 

  • 10,5 Jahre Unterschied bei den Kindern ist doch viel zu viel!

Dieser Ratschlag wurde mir leider nur indirekt mitgeteilt, brachte mich deshalb aber nicht weniger zum Augenrollen … Es war einfach nach 2-3 Jahren, also zur Gesellschaftstauglichenzeit, nicht der richtige Papa in der Nähe.. natürlich hätte ich ein Baby um jeden Preis haben können, doch so ist es mir viel lieber! Und ganz ehrlich, meine zwei ungleichen Kids sind jetzt schon ein super Team und beste Freunde sowieso 🙂

 

  • Wenn du jetzt zu deinem Freund ziehst, musst du aber kochen.

Dazu muss ich sagen das ich erst vor 1,5 Jahren zu meinem Freund/Lebensgefährten zog – also mit 30 Jahren.. war also schon 9 Jahre Mutter und hatte also wirklich schon ein oder zwei mal gekocht *lach*

 

  • Du willst drei Monate nach der Geburt schon wieder Unterrichten (Tanz), willst du nicht stillen?

Ach ja mein Lieblingsthema, da Stillen. Ich habe meine Maus 5,5 Monate gestillt, zwar die letzten 1,5 Monate nur noch Nachts bzw Tagsüber nur noch im Notfall, und konnte problemlos währenddessen meine Tanzkurse geben. Meine Brüste waren nach dem großen bösen Milcheinschuss relativ schnell in umgänglicher Größe und mit gutem Sport-BH gehen auch 2 Stunden tanzen und man kann nachher sein Baby wieder ganz normal stillen. Etwas Sport schadet ja nie!!!

 

Ach ich könnte noch Stunden weiterschreiben da einfach ständig was dazu kommt. Manchmal fällt es natürlich nicht so leicht diese teilweise auch fiesen Sprüche und Fragen nicht zu ernst zu nehmen, doch im Grunde weiß man ja selbst am besten was für seine Liebsten und einen selbst das Beste ist.

 

Bleibt euch treu

alles Liebe

Alexandra

 

PS: Mein Blog wird bald umziehen und ist in wenigen Wochen unter www.julisunshine.com erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.